Stadtparteitag 2013 - Wechsel im Vorsitz

Heinz Josef Mußhoff neuer Vorsitzender

Einstimmig wählt der Stadtparteitag Dr. Heinz Josef Mußhoff zum neuen Vorsitzenden des FDP Stadtverbandes Waltrop und damit zum Nachfolger von Dr. Jens Jordan, der nach 31-Jahren vom Amt des Vorsitzenden zurücktritt, um dem Stadtverband die Möglichkeit zu geben, rechtzeitig für die Kommunalwahl 2014 einen neuen Spitzenkandidaten aufzubauen.

Wilhelm Gockeln wird Geschäftsführer

Zum Nachfolger von Dr. Mußhoff als Geschäftsführer des Stadtverbandes wählt der Parteitag einstimmig Wilhelm Gockeln.

Großer Dank und viel Beifall für Dr. Jens Jordan

Die Mitglieder des FDP Stadtverbandes Waltrop sowie Liberale aus dem Nachbarstädten danken Dr. Jens Jordan persönlich und mit anhaltendem Ablaus für seine 31-jährige, sehr erfolgreiche Tätigkeit als Vorsitzender des Stadtverbandes Waltrop.

Parteitag ehrt langjährige Mitglieder

Für ihre 35-jährige Mitgliedschaft in der FDP Waltrop ehrt und dankt der Stadtverband Bernadette Küster und Reinhard Diekmann. Der soeben gewählte Vorsitzende, Dr. Heinz Josef Mußhoff, überreicht Urkunden und Blumen an die Jubilare.

Stadtparteitag 2012 - Neuwahlen

Neuwahlen auf dem Stadtparteitag 2012

Der Stadtparteitag 2012 fand am 23. Januar 2012 statt. Er war geprägt durch die turnusmäßigen Neuwahlen. Es wurde der komplette Vorstand neu gewählt.

Vorstandswahlen

  • Vorsitzender: Dr. Jens Jordan
  • Stellvertretende Vorsitzende:
    • Hilmar Bauer
    • Bernadette Küster
  • Schatzmeister: Dr. Dennis Vollmar
  • Geschäftsführer: Dr. Heinz Josef Mußhoff

Delegierte zum Kreishauptausschuss

Als Delegierte zum Kreishauptausschuss wurden gewählt:

  • Dr. Jens Jordan
  • Wilherm Gockeln (Stellvertreter)

Gäste

Zum Stadtparteitag waren als Gäste erschienen:

  • Christine Dohmann (Stv. Gladbeck, Vorsitzende der FDP Kreistagsfraktion)
  • Georg Gunnemann (Schatzmeister des FDP Kreisverbandes Recklinghausen)
  • Mathias Richter (Vorsitzender der FDP Kreisverbandes)

Aussprache

In der Aussprache wurden diskutiert:

  • FDP Politik in Bund, Land, Kreis und Kommunen
  • Lage der FDP aus Sicht des Kreises (Beitrag von Mathias Richter)
  • Stärkungspakt

Dr. Jordan rückt in den Bundestag nach

Dr. Jens Jordan wird MdB

Am 8. Juni 1994 rückt der Waltroper FDP Stadtverbandsvorsitzende Dr. Jens Jordan für ca. fünf Monate in den 12. Deutschen Bundestag nach. Er übernimmt das Mandat des aus Essen stammenden, langjährigen Mitglied des Deutschen Bundestages Klaus Beckmann. Der Essener Abgeordnete war kurz zuvor, am 27. Mai 1994 verstorben.

Die Wirkungszeit von Jens Jordan als Bundestagsabgeordneter war nicht lang, denn die Wahlperiode endete bereits am 10. November 1994. Die letzte Plenarsitzung der Wahlperiode fand am 21. September 1994 statt.

 

Dr. Jordan zieht in den Landtag NRW ein

Dr. Jordan wird Landtagsabgeordneter

Von Listenplatz 15 zieht Dr. Jens Jordan, Vorsitzender des Waltroper FDP Stadtverbandes, über die Landesliste der FDP als einer von 24 FDP-Abgeordneten in den Landtag Nordrhein-Westfalen ein. Er vertritt bis zum Ablauf der 13. Wahlperiode im Parlament in Düsseldorf die Interessen der FDP. Die 13. Wahlperiode endete am 2. Juni 2005.

Die FDP hatte bei der vorangehenden Landtagswahl, die am 14. Mai 2000 stattfand,  9,84 % der Wählerstimmen erreicht.

Stadtparteitag 1982

Dr. Jens Jordan wird Vorsitzender des FDP Stadtverbandes Waltrop

Am 2. Februar 1982 wird Dr. Jens Jordan erstmals zum Vorsitzenden des Stadtverbandes Waltrop gewählt. Er wird damit Nachfolger von Luise Klein. Zu stellvertretenden Stadtverbandsvorsitzenden wählt der Stadtparteitag Bernadette Küster und Johannes Heil.